Seminar auf Spiekeroog

Auszubildende zweier Klassen der Papenburger Pflegeakademie St. Anna wurde die letzte Lebensphase in einem Seminar auf Spiekeroog nähergebracht.

         

Der Umgang mit den Themen Tod und Sterben gehört genauso zum Alltag einer Pflegefachkraft wie die Versorgung von Neugeborenen und die Krankheitsbilder Demenz und Alzheimer.

Den Unterschied von Trauer- und Sterbephasen wie auch den vom "IQ" des medizinisch-pflegerischen Wissens und "EQ" der Empathie im Umgang mit Sterbenden und deren Angehörigen lernten 30 Auszubildende der Pflegeakademie St. Anna des Marien Hospitals Papenburg in einem dreitägigen Seminar auf der Insel Spiekeroog kennen.

Religionslehrer und Schulseelsorger Heinz-Günter Nee sensibilisierte die Auszubildenden für die Symbolsprache Sterbender und eröffnete ihnen mit praktischen Übungen den empathischen Umgang mit kranken und sterbenden Menschen. Darüber hinaus kamen auch die unterschiedlichen Rollenbilder der Alten- und Krankenpflege zur Sprache.

"Die Auszubildenden entdeckten neben den Unterschieden vor allem auch die vielen Gemeinsamkeiten in ihrem Pflegealltag", betont Schulleiterin Hedwig Rode, die zusammen mit Pflegepädagogin Sara Herbers dieses Seminar unterstützte. Das inhaltliche Zusammenwachsen der Berufszweige Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ist momentan eine der anstehenden Herausforderungen, die die Pflegeakademie aufgrund des neuen Pflegeberufegesetzes meistern muss. Ab Herbst ist Ausbildungsbeginn für die generalisierte Ausbildung mit der Berufsbezeichnung "Pflegefachfrau/-mann", in der alle Berufsbilder vereint werden.

"In Zukunft wird mir der Umgang mit Sterbenden und deren Angehörigen wohl leichter fallen", berichtete eine Auszubildende. Gern knüpften die Schülerinnen und Schüler den Lebenskranz, der die Gezeiten des Lebens symbolisiert. In der bewegenden Agapefeier konnten sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

 

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2019. Pflegeakademie St. Anna. Alle Rechte vorbehalten.